Nach einigen Wochen intensiver Weiterenwicklung habe ich gerade Image Source Control 1.3.0 auf wordpress.org aktualisiert. Damit habe ich meine vorläufige todo-Liste der wichtigsten Funktionen eines Bildquellen-Plugins für WordPress abgearbeitet. In diesem Artikel beschreibe ich die neuen Funktionen und Verbesserungen von Image Source Control.

Warnungen

You're using WordPress and would like to get Advanced Ads for free?

Eine der wichtigsten, aber leider fehlenden Funktionen war das Warnen bei fehlenden Bildquellen. In der neuen Version des Plugins gibt es sogar zwei verschiedene Warnungen. Zum einen können Sie einen allgemeinen Hinweis aktivieren, wenn eine Bildquelle vergessen wurde. Diese erscheint dann überall im Admin-Bereich. Zum zweiten gibt es auf verschiedenen Detailseiten für Bilder die schon bekannten Felder für die Bildquellen.

Da WordPress mit Version 3.5 die Mediathek deutlich geändert hat, konnten wir die Warnungen nicht auf allen Seiten aktivieren. Wir hoffen, dass das in der Zukunft möglich ist.

Name des Hochladenden, statt des Autors

Bisher wurde stets der Name des Autors einer Seite oder eines Beitrages als der Autor des Bildes angegeben. Das ist natürlich nicht immer korrekt und führt gerade da zu Verwirrung, wo ein Bild in Beiträgen verschiedener Autoren verwendet wird. Ab jetzt ist stets die Person der Urheber eines Bildes, die das Bild hochgeladen hat.

Bildquelle über dem Bild anzeigen

Die Liste der Bildquellen unter einem Beitrag oder einer Seite reicht für manche nicht aus. Gewünscht wurde daher eine Möglichkeit, die Bildquelle auch möglichst nah am Bild selbst zu positionieren. Mit der neuen Version ist es möglich, die Bildquelle über dem Bild einzublenden. Dabei kann im Adminbereich sogar die Position gewählt werden.

Bildquellenliste verbergen.

Da die Liste der Bildquellen auch störend sein kann, wurde die Option eingefügt diese standardmäßig auszublenden. Nur Benutzer, die aktiv auf die Überschrift der Bildquellenliste klicken, bekommen diese auch zu sehen. In Deutschland und anderen Ländern mit strengen Urheberrechtsbestimmungen sollte jedoch die Standardeinstellung belassen werden und Bilderquellen sollten immer angezeigt werden.

Der Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. Markus

    Hallo,

    Das Plugin ist genau das was ich gesucht habe. Aber irgendetwas mache ich wohl falsch.
    Obwohl ich die Funktion „Quelle als Bildbeschriftung“ aktiviert habe wird die Quelle nicht im Bild Angezeigt. Auch die „ALL Liste“ enthält nur 5 der ca. 50 Bilder.
    Irgend eine Idee woran das liegen kann?

    Gruß,

    Markus

    1. Thomas Maier Article Author

      Hallo Markus, danke für deinen Hinweis. Bitte schicke mir mal den Link zu deiner Seite über die im Impressum angegebene Mailadresse. Ich schaue es mir dann nach meinem Urlaub mal an.
      Viele Grüße
      Thomas

  2. Vince

    Hallo, vielen Dank für dieses Super Plugin!
    Ich habe ein ähnliches Problem wie Markus: es werden nur im Fließtext eingebundene Bilder aufgelistet. Das Artikelbild wird leider nicht berücksichtigt. Wie kann ich das ändern, bzw. wo könnte der Fehler liegen?
    Danke und Grüße
    Vince

    1. Thomas Maier Article Author

      Das Artikelbild wird bei den Quellen berücksichtigt. Wenn das aber z.B. nicht über WordPress, sondern ein Plugin oder eine Option im Theme verwaltet wird, könnte die Funktion in ISC umgangen werden und es funktioniert nicht.